Brennverfahrens- entwicklung

Brennverfahrens- entwicklung

Entwicklung neuer Steuer- und Regelkonzepte zur Effizienzsteigerung und Emissionsminierung

Großmotorenforschung

Großmotorenforschung

Entwicklung effizienter und emissionsarmer Großmotoren vom Gas-Agrarschlepper bis zum DualFuel-Schiffsmotor

Einspritzung & Gemischbildung

Einspritzung & Gemischbildung

Analyse von Sprays und Einspritzvorgängen von PKW-Injektoren bis zu Injektoren von mittelschnelllaufenden Großdieselmotoren

Betriebsstofflabor

Betriebsstofflabor

Enge Zusammenarbeit von Chemie und Maschinenbau bei der Erprobung, Analyse und Qualitätssicherung neuer Kraftstoffe

Studentenversuche

Studentenversuche

Im Maschinenlaborpraktikum erlernen Studenten motorische Zusammenhänge in enger Verknüpfung mit aktuellen Forschungsthemen

Willkommen auf der Homepage des Lehrstuhls für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren

Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr.-Ing. Bert Buchholz

Lust am Maschinenbaustudium? Hier findest Du 8 Gründe warum Du am LKV studiern solltest!

Die Forschungsausrichtung des Lehrstuhls fokussiert sich auf Ihre traditionelle Stärken wie z. B. die Forschungen zum Einsatz alternativer Kraftstoffe in Verbrennungsmotoren, laseroptische Einspritzspray-Analysen und die Analyse emissionsreduzierender Maßnahmen an Groß- und Schiffsdieselmotoren. Mit aktuellen Arbeiten in den Bereichen Gemischbildung (Einspritzstrategien), Brennverfahrensentwicklung, Abgasnachbehandlung und Entwicklung thermodynamisch basierter Modellfunktionen für zukünftige Motorsteuerungsalgorithmen.

Ziel des Lehrstuhls ist es, die Forschung im Bereich der Verbrennungsmotoren mit erneuerbaren Energien wie Biodiesel oder Gas voranzutreiben und die Abgasemissionen drastisch zu minimieren. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist die Optimierung des Verbrennungsverhalten von Großdieselmotoren sowohl im Gas als auch im Schwerölbetrieb.

Aktuelles







  • 1