Die Maschinenhalle - ein Highlight der Langen Nacht der Wissenschaft

Dieses Jahr lockt der Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren mit einem noch umfangreicheren Programm. Von der Theorie bis zur Praxis können Sie in die Welt der großen und kleinen Motoren eintauchen und verstehen, warum die E-Mobilität kein Allheilmittel ist.

 

Das Programm von unserem Lehrstuhl im Überblick vom letzten Jahr (2018):

19:30 Vortrag und Diskussion, Seminarraum 07 Verwaltungsgebäude Haus I

Verbrennungsmotor und E-Mobilität - Gegner oder Partner auf dem Weg zur klimaneutralen Mobilität?

Ohne Verbrennungsmotoren werden wir die Mobilitäts- und Transportbedarfe einer modernen Gesellschaft nicht mit den Klimazielen in Einklang bringen können. Je nach Transportaufgabe werden Verbrennungsmotoren auch zukünftig eine unverzichtbare Antriebsquelle bleiben.

18:00 - 22:00 Uhr (fortlaufend) Besichtigung, Maschinenlabor

Größter europäischer Ein-Zylinder-Forschungsmotor lädt zur Besichtigung ein

Die Weichen für effiziente und emissionsarme Schiffsmotoren der nächsten Generationen werden in Rostock gelegt - Im Fokus der Entwicklungen stehen die Kombination von klassischen Schiffskraftstoffen und Erdgas, mit deren Hilfe die aktuell geltenden Abgasgrenzwerte unterschritten werden sollen.

Besichtigung | Prof. Dr.-Ing. B. Buchholz; Prof. Dr.-Ing. E. Hassel; Dipl.-Ing. K. Schleef; M. Sc. B. Henke; M.Sc. S. Andree

18:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend), Präsentation von Prüfständen und Vorträge, Maschinenlabor

Motorenforschung in Zeiten des Dieselabgas-Skandals und den Treibhausgas-Einsparzielen

Besuchen Sie unser Maschinenlabor mit 9 modernen Motorenprüfständen für Pkw, Nkw und Schiffsanwendungen. An den Motoren unterschiedlichster Baugrößen wird u.a. der Einsatz alternativer und möglichst CO2-neutralen Bio- und Synthese-Kraftstoffe erforscht.

Präsentation von Prüfständen, Vortrag, Poster | Prof. Dr.-Ing. B. Buchholz; Prof. Dr.-Ing. E. Hassel; Dr.-Ing. V. Wichmann; Dr.-Ing. J. Nocke; Dipl.-Ing. S. Prehn; Dipl.-Ing. B. Stengel; Dipl.-Ing. T. Sadlowski; M.Sc. S. Cepelak; Dr.-Ing. M. Niendorf

18:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend), Demonstration, Maschinenlabor

Temperatur sichtbar machen mit einer Wärmebildkamera

Die Thermografie ist ein berührungsloses Messverfahren zur Bestimmung von Oberflächentemperaturen. Im Gegensatz zu vielen anderen Temperaturmessverfahren ermöglicht die Thermografie die Abbildung von ganzen Temperaturfeldern mit hoher thermischer Auflösung.

Demonstration | Dipl.-Ing. M. Reska

18:30 – 19:00 Uhr + 19:30 – 20:00 Uhr + 20:30 – 21:00 Uhr (30 min), Demonstration, Maschinenlabor

Feuer & Eis – Wie verbrennen unterschiedliche Kraftstoffe & Eisherstellung ohne Gefrierschrank Prüfhalle 

Durch Experimente demonstrieren wir Ihnen das Brennverhalten verschiedener Kraftstoffe. Wissen Sie eigentlich, welche Farbe die Flamme von Ethanol bzw. Methanol besitzt? Wir zeigen es! Im Anschluss laden wir Sie zur Abkühlung auf die Verkostung von selbst gemachtem Speise-Eis ein.

Demonstrationen | Dr. rer. nat. U. Schümann; Dipl.-Chem. S. Berndt; M. Sc. F. Langschwager; M. Sc. C. Vogel

18:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend), Experimente & Präsentation, Maschinenlabor

10W40-, 5W30-, 0W20 - Welches Öl verwenden Sie in Ihrem Pkw?

Was genau verbirgt sich hinter diesen Angaben? Wir klären Sie auf, Öl ist nicht gleich Öl! Wir zeigen Ihnen auch was mit einem Öl passiert, welches nicht für den Betrieb eines Dieselmotors mit Biodiesel geeignet ist und erläutern welchen Anforderungen moderner Schmierstoffe heute genügen müssen.

Experimente & Präsentation | Dr. rer. nat. U. Schümann

18:00 – 22:00 Uhr (fortlaufend), Demonstration, Maschinenlabor

Highspeed-Forschung: Mit der Hochgeschwindigkeitskamera den Grundlagen der Energiewandlung auf der Spur

Mit Hilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera kann z.B. das Rußleuchten bei einer Verbrennung zur Analyse von Zündorten und Flammentemperaturen untersucht werden. 

Demonstration | Dr.-Ing. F. Pinkert

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.